Rückenschmerzen
Rückenschmerzen sind eine Volkserkrankung. Sie sind oft selbstlimitierend und durch Funktionsstörungen verursacht. Nebst Bandscheibenvorfällen können Schmerzen auch in Wirbelgelenken, Bändern und Muskeln entstehen. Nur in den wenigsten Fällen sind chirurgische Massnahmen notwendig.

Therapie der Rückenschmerzen
Ich empfehle eine sorgfältige Abklärung der Ursache der Schmerzen mit einer ärztlichen Untersuchung in Kombination mit einer Röntgenabklärung. Rückenschmerzen können mit Medikamenten und Physiotherapie behandelt werden. Eine gezielte Kräftigung der Rumpf- und Rückenmuskeln hilft oft, ein chronisches Rückenleiden zu stabilisieren und die Belastbarkeit des Rückens zu verbessern.
Wenn die Ursache der Schmerzen nicht geklärt werden kann, helfen oft Testinjektion weiter.

Testinjektion und therapeutische Injektionen
Testinjektionen können mit Lokalanästhesie und/oder Kortison durchgeführt werden. Man kann mit gezielten Injektionen an der Wirbelsäule unter Röntgenkontrolle den Ort der Schmerzen lokalisieren. Oft hat eine solche Injektion auch eine therapeutische Wirkung.

Bei der Lendenwirbelsäule führe ich Injektionen unter Durchleuchtung selber durch. Ich teste Wirbelgelenke, da diese oft die Ursache von chronischen Rückenschmerzen darstellen.

Wenn eine Diskushernie oder eine Nervenwurzelkompression diagnostiziert werden kann, besteht die Möglichkeit einer gezielten entzündungshemmenden Kortisoninjektion. Bei bleibenden Schmerzen oder wenn sogar Lähmungen auftreten, muss eine Diskushernienoperation erwogen werden.

Bei entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen, wie zum Beispiel beim Morbus Bechterew, kann eine Kortisoninjektion in die Kreuzbein-Beckengelenke (ISG) sehr hilfreich sein.

Ausbildung
Ich habe meine Ausbildung für diese Injektionen an der Wirbelsäule hauptsächlich bei Professor Sebastian Reiz (Mitglied der ISIS, International Spinal Injection Society) in Lausanne absolviert. Er war an der Entwicklung dieser Injektionsbehandlungen während den letzten 30 Jahren aktiv beteiligt und man kann unter seiner Anleitung die Injektionstechnik an Leichen trainieren.

 

 

8-2.jpg
nach oben